Skip to main content

Aktuelles

+++ 2018 inklusives Filmprojekt „Stadt der Hoffnung/City of Hope“ (AT): Beendigung des Testdrehs für den Pilotfilm zur Serie „City of Hope/Stadt der Hoffnung“ (AT). Erfolgreich produzierte das Team erste Testaufnahmen. Diese werden zeitnah in einer aktuell geplanten Crowdfunding-Kampagne zu sehen sein. Gedreht wurde dabei unter anderem in der Friedrich-Ebert-Halle, in einer Moschee in Ahlen, auf der Hansastraße in der Ahlener Kolonie und im alten Pastorat in Oelde/Stromberg. Sowohl die lokale Presse (Ahlener Zeitung/Ahlener Tageblatt) als auch der Radiosender Radio WAF berichteten über den Testdreh. +++

Bericht: Klappe für neuen Jacob-Film (Ahlener Zeitung/Westfälische Nachrichten)

Bericht: Die Kirche im Hinterhof (Ahlener Zeitung/Westfälische Nachrichten)

Bericht: City of Hope: Sporthalle wird zum Drehort (Ahlener Tageblatt/Die Glocke)

+++ 2018 inklusives Filmprojekt „Stadt der Hoffnung/City of Hope“ (AT): Start des Testdrehs für den Pilotfilm zur Serie „City of Hope/Stadt der Hoffnung“ (AT) in Ahlen und Stromberg. An drei Drehtagen werden sowohl das Team, Schauspieler als auch Technik und Drehorte getestet. Die Laien werden dabei durch die Profis Julia Jacob, Stephan Zwickirsch und Larissa Kathan angeleitet. +++

© Second Side Films, Fotografin: Yagut Janzen
© Second Side Films, Fotografin: Julia Jacob
© Second Side Films, Fotografin: Julia Jacob
© Second Side Films, Fotograf: Marvin Konrad

+++ 2018 inklusives Filmprojekt "Stadt der Hoffnung/City of Hope" (AT): Kooperation für die Workshops "Figurenentwicklung im Kontext der Serienkonzeption", "Storyboard für den Pilotfilm" und "Soundtrack für den Pilotfilm" mit dem Pink Pop e.V. in Ibbenbühren zugesagt +++

+++ 2017 inklusives Filmprojekt "Stadt der Hoffnung/City of Hope" (AT): Kooperation mit der "Filmwerkstatt Münster" im Rahmen des Drehbuch- und Schauspiel-Workshops "New Film Generation: Stadt der Hoffnung" für Jugendliche und junge Erwachsene. Der dreiteilige Workshop findet an den Wochenenden vom  02.12. - 17.12.2017 statt und umfasst die Module "Projektvorstellung & Stoffentwicklung", "Stoffentwicklung & Dramaturgie der Heldenreise" und "Dialoggestaltung & Spielen mit der Kamera". +++ 

+++ 2017: Förderzusage für das Projekt "Faces and Places" – Experimentalfilm/Installation im Rathaus der Stadt Ahlen im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie "Demokratie leben! Eine Idee vom Glück.", eine Kooperation der Stadt Ahlen, AWO UB Hamm-Warendorf und des BÜZ Schuhfabrik, im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben", gefördert vom Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend +++

+++ 2017: Förderzusage des LWL- Landesjugendamts Westfalen, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen für die „Dein Augenblick - Schreibwerkstatt für Filmgeschichten in der Kategorie "Chancengleichheit und Teilhabe" +++

+++ 2017: Veröffentlichung der Abhandlung "DIE ZWEITE SEITE - Inklusive handlungsorientierte Filmbildung als unterstützendes Angebot in Kontexten der Persönlichkeitsbildung für Jugendliche und junge Erwachsene" von Julia Jacob im 39. Band "Zur 250. Wiederkehr des Geburtstags von Wilhelm von Humboldt",  TZ-Verlag und Print GmbH +++ 

+++ 2016: Vortrag von Julia Jacob, Sylvia Adam-Recker und Bernhardt Recker auf der 104. wissenschaftlichen Tagung der Humboldt-Gesellschaft für Wissenschaft, Bildung und Kunst e.V. zum Thema "Soziale Probleme um 1800 und heute" in Mainz +++

+++ 2016: Förderzusage des inklusiven Kinofilmprojektes "Stadt der Hoffnung/City of Hope" durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Programms Regionale Kulturpolitik im Münsterland +++

+++ 2016: Förderzusage des LWL- Landesjugendamts Westfalen, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen für die "Dein Augenblick!" - Schreibwerkstatt für Filmgeschichten in der Kategorie "Chancengleichheit und Teilhabe" +++

+++ 2015: Förderzusage des LWL- Landesjugendamts Westfalen, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen für die "Dein Augenblick!" - Schreibwerkstatt für Filmgeschichten in der Kategorie "Innovative Experimente, Fachbereich Schule und Sucht" +++

+++ 2015: Nominierung BKM- Preis (Ministerium für Kultur und Medien) durch die Vision Kino gGmbH (FFA Filmförderungsanstalt Deutschland) in der Kategorie Kulturelle Bildung +++ 

© Vision Kino, Fotograf: Jörg Heupel

+++ 2014: Präsentation der Filmbildungsinitiative auf dem 14. Kongress der Vision Kino, Zusage der Schirmherrschaft von Marco Kreuzpaintner +++

+++ 2014: Gründung des Trägers für kulturelle Inklusionsprojekte D2.S – Die Zweite Seite gGmbH (gemeinnützig), aus dem Pilotprojekt "Augenblick" wird das nachhaltige Filmbildungsprogramm "Dein Augenblick" +++

+++ 2014: Empfehlung durch die Landesmedienanstalt Baden-Württemberg für den Einsatz im Schulunterricht +++

+++ 2014: Internationaler Vertrieb des Films an diverse Schulen und Goetheinstitute für die Sekundarstufe in der Kategorie "Sucht und Prävention" +++

+++ 2010-2013: Realisierung Pilotprojekt "Augenblick", Verleih filmsortiment.de; Regie: Adrian Topol, Idee: Julia Jacob, Drehbuch: Arend Remmers +++

© LWL - Landschaftverband Westfalen-Lippe